No Announcement posts

 HELP MAKE THE 

 RINGSTRASSE  

 BETTER  

HELP MAKE THE RINGSTRASSE BETTER

HELP MAKE THE RINGSTRASSE BETTER

Organisationen

In Wien kümmern sich die Radlobby-Vereine ARGUS (Arbeitsgemeinschaft umweltfreundlicher Stadtverkehr) und IGF (Interessensgemeinschaft Fahrrad) gemeinsam als Radlobby Wien um das Anliegen der Radler. Wir decken mit unserer Zusammenarbeit die radpolitischen Agenden in Wien ab und bilden damit die Basis für effiziente, erfolgreiche Arbeit für besseren Radverkehr in der Bundeshauptstadt.

Rad-Ärgernisse direkt an die Zuständigen der Stadt Wien senden? Das geht ganz unkompliziert mit dem RadKummerKasten der Radlobby Wien (IGF & ARGUS). Situation beschreiben, optional Foto dazu, betroffenen Bezirk auswählen – und ab geht die Post! Mit diesem Mail-Tool möchte die Radlobby Wien eine nachvollziehbare Kommunikation mit der Stadt Wien herstellen und Überblick über die Problemstellen und Fortschritte erhalten. Mach mit! Für bessere Rad-Rahmenbedingungen in Wien!

Die Plattform „Radkompetenz Österreich“ setzt sich zum Ziel, zur Verbesserung der Radverkehrssituation bestmögliche Radverkehrslösungen österreichischer Herkunft anzubieten, internationale Vernetzungsaktivitäten zu setzen und Wissenstransfer für Interessenten aus ganz Europa zu betreiben.

Veranstaltungen

Grüne Radrettung 2016

April – Oktober 2016

Streetlife Festival 2016

Samstag – Sonntag 17. und 18. September 2016
Babenbergstrasse 1010 Wien

Verbesserungen

Kontaktiere uns mit deinen Ideen zur Verbesserung der Ringstrasse. Die besten Vorschläge werden wir in den kommenden Monaten veröffentlichen.

Ring Ride Game

Teste dein Können beim Radfahren entlang der Wiener Ringstraße. Halte Ausschau nach Mozart!

Download aus dem
Play Store
Download aus dem
App Store

Ressourcen

Das Citybike Wien ist ein großflächig angelegtes Fahrradverleihsystem in Wien. 120 Stationen sind in Betrieb, 1.500 Räder das ganze Jahr auf der Straße verfügbar. Ziel dieses an der Idee des Gratisrads angelehnten Systems ist es, den Umstieg auf das Fahrrad für kürzere und mittlere innerstädtische Wege zu erleichtern und das Angebot öffentlicher Verkehrsmittel zu ergänzen.

DRAHTESEL – “das Magazin für Österreichs Radfahrende“ ist das einzige österreichische Magazin für Alltags-Radfahrer in Österreich. Das im Vierteljahresrhythmus erscheinende Heft berichtet über Fahrrad-relevante Neuigkeiten sowie kulturelle, verkehrspolitische, gesundheitliche und touristische Aspekte des Radfahrens.

Der VCÖ setzt sich umfassend für ökologisch verträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität ein. Das Ziel des VCÖ ist ein Verkehrssystem, das allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht oder sozialer Stellung faire Mobilitätschancen ermöglicht und die Belastungen für Mensch und Umwelt durch den Verkehr verringert.

Zu-Fuß-Gehen und Radfahren machen Städte smart – also, intelligent und energieeffizient. Auch deshalb hat sich Wien zum Ziel gesetzt, den Fuß- und Radverkehrsanteil auf hohem Niveau zu halten bzw. zu erhöhen. Die Mobilitätsagentur Wien arbeitet daran, dieses Ziel zu erreichen. Sie können Ihre Vorschläge direkt an die Mobilitätsagentur Wien per Fahrrad Wunschbox senden.

 

Über uns

Die Wiener Ringstraße ist eine der weltweit schönsten und funktionellsten urbanen Räume. Entstanden ist sie 1860, als die Stadtmauern zur Verteidigung in Wien abgerissen wurden. Die Ringstraße umschließt den historischen Stadtkern und an ihr befinden sich viele der wichtigsten kulturellen Einrichtungen von Wien.
 
Die Funktionsweise der Ringstraße spiegelt die Verkehrsplanungskultur der 1970er Jahre wieder: fließender Autoverkehr. Heute liegt die Priorität zunehmend darauf, Leute und Güter so effizient und nachhaltig wie möglich zu transportieren. Und wir begreifen den großen Einfluss, den die Transport-Infrastruktur auf die Lebensqualität und die ökonomische Entwicklung hat. Das heißt, dass das effiziente Fahren von Autos nicht mehr das erste Ziel ist. Heute müssen wir ein Modell für das 21. Jahrhundert entwickeln – eine urbane Prachtstraße mit nachhaltigem Transport und urbaner Lebensqualität.
  • Das Entwerfen einer neuen Ringstraße sollte durch einen „21. Jahrundert-Beteiligungsprozess“ der Öffentlichkeit unterstützt werden. Das Ziel des Ringstraße 150 Projektes ist es, Anwendungen und Technologien für Bürger zu entwickeln, welche dabei helfen sollen, den Beteiligungsprozess zu unterstützen. Dazu zählen:
    • Ring Ride Spiel für`s Smart Phone: unterhaltsame Art, um Leute in den Prozess einzubinden
    • Ringstrasse150.com Website: Informationen und Organisationen, Veranstaltungen, Ideen und Quellen für das Verbessern der Ringstraße
    • Best-Practice-Beispiele, Informationen über die Gestaltung nachhaltiger Straßen und über urbanes Radfahren (folgt)
    Unser Ziel ist es, die Partizipation zu erhöhen und innovative neue Ideen zu generieren, welche Unterstützung aus der Gemeinschaft haben und dabei helfen, Wiens lebenswerteste Straße zu entwickeln.
  • Wir haben unsere Website gestartet sowie die Android Version des Ring Ride Spieles entwickelt (iOS Version folgt). Wenn das Ringstraße 150 Projekt erfolgreich ist, werden wir eine Ausweitung für andere Städte prüfen und das Smart Phone Spiel verbessern, um mehrere Funktionen und Standorte einzubeziehen.

Kontaktiere uns, um mehr zu erfahren

 
 

Creating Vienna’s most livable street